Wir lassen Träume wahr werden

Wie entstand die Idee

Kleinere und grössere Spendenbeträge an wohltätige Organisationen oder soziale Institutionen gehörten für uns seit jeher in den Jahresablauf. Das anonyme Spenden erfüllte uns aber nie mit wirklicher Freude oder Genugtuung, sodass wir im Dezember 2017 beschlossen, dass wir eine konkrete Form der Zuwendung finden möchten.

Auf der Suche nach direkten Zuwendungen haben wir uns vor allem in unserem Umfeld umgehört und in den sozialen Medien bewegt. Dabei sind wir vielen sehr individuellen Wünschen und Träumen von ganz unterschiedlichen Menschen in äusserst verschiedenen Lebenslagen begegnet.

Dabei haben uns einige Geschichten sehr berührt. Es waren Geschichten, die das Leben schrieb – nicht irgendwo, sondern hier in der Schweiz, ganz nah und manchmal doch so fern. Berührt haben uns die Geschichten, weil uns die Wünsche teilweise so bescheiden erschienen und «Alltägliches» beinhalteten. Wieder einmal Guetzli backen, nicht alleine Weihnachten feiern, einmal dem Altersheim entfliehen und die Stadt besuchen oder mit einer Familie einen Ausflug machen, nicht alleine in die Ferien verreisen usw.

Für uns war klar: Solche Wünsche müssen, sollen, können doch zu erfüllen sein.

Dann gab es da noch Träume, deren Erfüllung sich etwas schwieriger gestaltete, uns aber auch nicht unmöglich erschien. Einmal mit einem Heissluftballon fliegen, einmal mit einem Oldtimer fahren, einmal den «Tüdaknopf» im Polizeiauto drücken, einmal auf einem Pferd reiten oder nur ein einziges Mal mit dem Feuerwehrauto mitfahren usw…

Berührt und motiviert haben wir beschlossen, Herzenswünsche Schweiz ins Leben zu rufen, weil wir auf der Suche danach, etwas Gutes zu tun, immer wieder einer grossen Selbstverständlichkeit begegneten, mit welcher Menschen bereit waren, ihre Hilfe anzubieten, um genau diese alltäglichen Wünsche und Träume wahr werden zu lassen.

.

Wir über uns

Der Verein Herzenswünsche Schweiz besteht aktuell aus drei Vorstandsmitgliedern, welche all ihre Tätigkeiten zum Wohle des Vereins von Herzen und mit Herz ehrenamtlich ausüben.

Karin Portmann-Baumann

Karin Portmann-Baumann

Präsidentin

Karin Portmann-Baumann hat ihr Studium der Sonderpädagogik, Pädagogik und Kriminologie an der Universität Zürich 2008 erfolgreich zur lic. phil. abgeschlossen.

Berufliche Erfahrung hat sie in diversen sozialen Institutionen im sonder- und sozialpädagogischen Bereich gesammelt. Zuletzt war sie als Fachspezialistin Sozialpädagogik in der kantonalen Verwaltung tätig. Zu ihrem Aufgabengebiet gehörte unter anderem die Qualitätssicherung in den sozialen Einrichtungen, die fachliche Beurteilung von Einzelplatzierungsgesuchen, die Ausarbeitung von Konzepten, Stellungnahmen, Weisungen usw.

Karin Portmann-Baumann ist Gründerin und Präsidentin des Vereins Herzenswünsche Schweiz. Sie ist die Hauptverantwortliche für die Wunscherfüllung, die Kommunikation und Organisation des Vereins.

Andi Portmann

Andi Portmann

Kassier

Andi Portmann hat sich nach seiner Grundausbildung zum eidg. dipl. Polygrafen immer mehr dem Schwerpunkt Gestaltung gewidmet und sich zum eidg. dipl. typografischen Gestalter weitergebildet. Nach seiner Ausbildung gründete er zusammen mit seinen heutigen Geschäftspartnern eine Grafikagentur, welche mittlerweile mehrere Mitarbeiter beschäftigt. Nebst seiner Tätigkeit in der visuellen Kommunikation betreut er vermehrt die Social-Media-Kanäle seiner Kundschaft.

Andi Portmann ist Mitgründer von Herzenswünsche Schweiz und Kassier. Er ist verantwortlich für die technische und grafische Umsetzung sowie für das Marketing des Vereins. Er unterstützt bei Bedarf das operative Tagesgeschäft.

Yvonne Naef

Yvonne Naef

Aktuarin

Yvonne Naef hat ihr Lehre zur Kauffrau öffentlicher Verkehr im Jahr 2004 erfolgreich abgeschlossen. Nach Lehrabschluss ist sie dem Betrieb treu geblieben und wurde als Kauffrau öV angestellt. Zusätzlich hat sie auch die Weiterbildung zur Berufsbildnerin erfolgreich absolviert und bildet seit vielen Jahren Lernende im Bereich KV öV aus. Während einiger Jahre hat sie in ihrem örtlichen Musikverein auch als Kassierin geamtet. Später hat sie dann einige Jahre die Funktion der Revisorin übernommen.

Yvonne Naef ist Mitgründerin von Herzenswünsche Schweiz. Sie amtet als Aktuarin und Revisorin des Vereins und unterstützt bei organisatorischen und konzeptionellen Fragen.

Unsere ersten Schritte

Im Dezember 2017 startete Herzenswünsche Schweiz mit der Präsenz auf Facebook und erfüllte Anfang Januar 2018 die ersten Wünsche. Aufgrund zahlreicher positiver Rückmeldungen einerseits in schriftlicher Form zur Idee und zu den erfolgreich erfüllten Herzenswünschen und andererseits in Form von grösser werdender Anhängerschaft auf der Seite «Herzenswünsche Schweiz» und in der Gruppe «Herzenswünsche Schweiz & Freunde» wurde beschlossen, Herzenswünsche Schweiz zu professionalisieren und einen Verein zu gründen, was im Frühjahr 2018 erfolgte.

Hast du einen Herzenswunsch oder kennst du jemanden mit einem Wunsch?